Dienstag, 16.07.2019 01:00 Uhr

Handball auf Rasen weiterhin beliebt

Verantwortlicher Autor: Hartmut Butt Großenheidorn, 19.06.2019, 22:15 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 4106x gelesen
Gerrit Otte geht auch dieses Jahr auf Torejagd.
Gerrit Otte geht auch dieses Jahr auf Torejagd.  Bild: Hartmut Butt

Großenheidorn [ENA] Die letzten Entscheidungen im Hallenhandball sind gefallen. Die Saison 2018/19 gehört der Vergangenheit an. Viele Handballer machen Pause, viele sind aber auch im Sand und auf Rasen unterwegs. Eines der bekanntesten Rasenturniere in Niedersachsen ist das Steinhuder-Meer-Handballturnier.

Die Veranstaltung hat in den letzten Jahren nichts an Attraktivität verloren. Bei der 33. Auflage werden am 22. und 23. Juni 2019 knapp 150 Teams am Start sein. Der Großteil kommt aus der näheren Nachbarschaft nach Großenheidorn. Besonders stark besetzt wird das Teilnehmerfeld bei den Damen sein. Über 20 Teams haben ihre Meldung abgegeben. Auch der Herrenbereich ist mit 17 Vertretungen gut aufgestellt.

Die Veranstaltung startet am Sonnabend um 10 Uhr und am Sonntag um 12 Uhr. Gespielt wird in allen Altersklassen von den Minis bis zu den Alten Herren. Der Sonnabend gehört den Erwachsenen und den A- und B-Jugendlichen. Am Sonntag geht der Handball-Nachwuchs auf Torejagd. Neben dem sportlichen Vergleich dient das Turnier auch dem Erfahrungsaustausch neben dem Spielfeld. Immer wieder schauen ehemalige Großenheidorner Spieler und Trainer vorbei und auch so mancher Spielerwechsel wurde vor oder nach dem Turnier vollzogen.

Veranstalter ist die Jugendgruppe des MTV Großenheidorn. Für die ist wichtig, dass es trocken bleibt. Denn das Spielen auf nassen Untergrund ist gefährlich. Und eines will niemand: Schwere Verletzungen erleiden. Die Großenheidorner hoffen darauf, dass es im Großen und Ganzen auch diesmal trocken bleibt und das Turnier reibungslos über die Bühne geht. Was sie im Vorfeld tun konnten, haben sie getan.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.