Sonntag, 17.11.2019 13:17 Uhr

Treff der Europäischen Kunstverarbeiter in Berlin

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Berlin, 28.05.2019, 19:29 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 7132x gelesen
Kunststoffindustrie
Kunststoffindustrie  Bild: volksstimme.de

Berlin [ENA] “Als Co-Gastgeber der diesjährigen EupC-Konferenz (European Plastics Converters) vom 13.-14. Juni 2019 freut sich die IK-Industrievereinigung Kunststoff-Verpackungen zahlreiche Vertreter der Europäischen Kunststoff-Industrie in Berlin begrüßen....

...zu können. Nationale und Europäische Behörden werden ebenso vertreten sein wie Medien”, erklärte die Presseverantwortliche der IK-Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. Mara Hancker. Die IK-Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. vertritt als Branchenverband die Interessen der Herstellung von Kunststoffverpackungen und Folien in Deutschland und Europa.

Motto: “A Circular Future with Plastics”

Unter dem Motto “A Circular Future with Plastics” stehen Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit im Zentrum der 2-tägigen Veranstaltung. “Hochkarätige Redner prägen das Programm, während die Foren und Diskussionsrunden zusätzlich Raum zu Netzwerken und voneinander Lernen geben. Ergänzt wird das Programm durch eine Waste Free Oceans organisierte Session zu Meeresmüll. Neben Bau- und Automotive bilden Verpackungen eine von drei Market Session am 13. Juni 2019”, so die Presseverantwortliche Mara Hancker.

IK Geschäftsführerin Dr. Isabell Schmidt

IK Geschäftsführerin Dr. Isabell Schmidt wird in diesem Forum den neuen Management-Leitfaden für Eco Design von Kunststoffverpackungen vorstellen. “Im Rahmen der Abendveranstaltung wird der Preis für die ‘Besten Polymerhersteller in Europa 2019’ verliehen, die im Rahmen einer Umfrage unter den Europäischen Kunststoffverarbeitern ermittelt wurden”, so die Presseverantwortliche Mara Hancker.

Am Freitag startet die von der Journalistin und Publizistin Melinda Crane moderierte Konferenz im Plenum. Der IK Präsident Roland Straßburger (CEO SCHÜTZ GmbH & Co. KG aA) und EU Präsident Renato Zelcher (CEO Crocco SpA) sind Teilnehmer der Panel Diskussion zur Kreislaufwirtschaft mit Kunststoffen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.